Ängste

So viele Menschen leiden unter den verschiedensten Arten von Ängsten. Einige haben Angst vor der Höhe, andere vor geschlossenen oder kleinen Räumen. Wieder andere können Menschenmassen nicht aushalten und ein Teil davon hat Angst vor bestimmten Tieren.

Ich glaube es gibt keinen einzigen Menschen der vor NICHTS Angst hat. 

Die Menschen, die vor dem Tod Angst haben, verpassen durch ihre Angst das Leben. Andere glauben zu LEBEN weil sie umbedingt etwas hinterlassen wollen und werden zu Egomanen. Sie werden zu Menschen die sie viele Jahre zuvor selbst NIE sein wollten, ohne diesen Wandel selbst zu bemerken. 

Seit Wochen wird der Krieg der in der Ukraine der aus meiner Perspektive schon seit vielen Jahren von statten geht, forciert. Es werden alte und neue Ängste geschürt. 

Vor drei oder vier Tagen nahm ich etwas war, doch da keine Medien oder Bekannte in meinem Umfeld darüber schrieben, dachte ich, ich habe es nur geträumt. In diesem Szenario flog ein riesen Kampfflugzeug über mein Heim. Die ganze Wohnung vibrierte und da ich noch im Bett lag, so erschrocken von diesem überaus schlimmen betörenden Lärm, zog ich mir die Decke über den Kopf und drückte mir das Kissen auf meine Ohren. Ich zitterte am ganzen Körper und begann an zu weinen. Ich fühlte so viel SCHMERZ von meinen Ahnen und auch von Menschen die dieses Leid „JETZT“ noch erleben. Als ich etwas später erwachte und wie schon erwähnt habe, niemand darüber schrieb, dachte ich eben, es war nur einer meiner sehr realistischen Träume. Doch HEUTE Vormittag riss mich dieses Geräusch erneut aus dem Bett. Dieses Mal ging ich sofort auf den Balkon um mich zu vergewissern und da sah ich es. Ein richtig hässliches TEIL, wie man es nur aus Kriegsfilmen kennt. Ohne mir richtig fest die Ohren zuzuhalten, konnte ich dieses überdimensionale Geräusch NICHT ertragen. Wenn er vorbeiflog, wackelte das ganze Haus, als würde ein kleines Erdbeben stattfinden.

Ich lebe in der Schweiz und es macht mich traurig und für einen Augenblick auch Ohnmächtig, wie dieser „Probeflug“, bei vielen Menschen, NEUE Ängste zum Vorschein bringt. Denn, dass man das an einem Sonntag um ca. 10:30 Uhr, tun muss, ergibt in meiner Welt nur die Erklärung, dass man die Menschen schockieren will. Um sie erneut zu hypnotisieren. 

Viele Menschen haben Angst vor der Angst. Aus eigenen Erfahrung kann ich nur eins sagen, wenn ich mich meinen Ängsten nicht stelle, werden sie IMMER wieder kommen und mich begleiten. Schaue auch DU hinter Deine Angst, woher sie kommt und löse sie auf, denn ohne wird es schwer werden.

Was ich mit diesen Zeilen bezwecken will ist, dass KEINE Angst klein geredet werden soll. Jede Angst sollte seine Berechtigung finden, damit man sie auch aufarbeiten kann. BITTE helft einander, hört einander aufrichtig zu, seid füreinander da. GEMEINSAM können WIR viel mehr erreichen, als ALLEIN! 

In Liebe, Deine Sam 

Die Angst ist KEIN Gefängnis, DU bist es, die dieses Gefängnis aufrecht erhält. JA es bedeutet Arbeit, Arbeit an und mit sich SELBST.

Veröffentlicht von Redaktion

Alles was es über MICH zu Wissen benötigt, steht in meinen Blog-Artikeln.

2 Kommentare zu „Ängste

  1. Liebe Sam,

    am Freitag habe ich einige Militärfahrzeuge gesehen (Franzosen).
    Heute dachte ich auch über das Ahnenthema nach.
    Ich mußte ein kleines Gedicht darüber schreiben.
    Es ging um die ungeweinten Tränen unserer Ahnen. Ich denke wir sollten diese Tränen vergießen damit sie in die Ozeane fließen können um
    diese Tränen in Freude umzuwandeln.
    Damit erlösen wir unsere Ahnen und uns selbst, ist mein Impuls dazu.

    Dein Beitrag über die Angst passt sehr gut.
    Die Angst wird verhindern dass wir uns und unsere Ahnen erlösen.
    Sie wird die Starre weiter unterstützen.
    Lassen wir die Tränen fließen…

    Angst vergiftet und verändert unsere Chemie.
    Mit Freude und Liebe können wir ebenfalls unsere Chemie verändern, zu unserem Wohle.

    Sam, lass uns miteinander weinen um wieder lachen zu können.

    Danke für deinen wichtigen Beitrag der Leben retten kann.
    Hast du gut gemacht.

    Herzlichst, Karin😘❤️

    Gefällt mir

    1. Danke Liebe Karin für Deine Zeilen!
      Ja WIR kommen immer näher in das Feld der HEILUNG.
      Ich freue mich sehr, so vielen Gleichgesinnten zu begegnen.

      Danke für Dein SO-SEIN… herzlichst Sam

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: