Allein / Einsamkeit

Wie viel kann ein einzelner Mensch an Einsamkeit ertragen?

Wie lange soll die Menschheit noch leiden?

Wie lange müssen Grosseltern, Paare oder KINDER noch leiden, weil man ihnen nicht wahrhaftig zuhört?

Wie lange wird es noch dauern bis wir Menschen aufeinander zugehen um das LEID von Betroffenen zu verstehen und um ihnen eine mögliche Lösung vorzuschlagen, was für beide Seiten akzeptabel ist?

Viele Menschen sind allein, doch einsam sind sie nicht. Andere Menschen sind wiederum nicht allein, sie leben in einer Wohngemeinschaft oder Partnerschaft und fühlen sich trotzdem allein und sehr einsam. Wie können wir dieses Gefühl stillen? Wie kann man es für sich selbst tilgen?

Es gibt auch die Art von Menschen, die das Alleinsein vorziehen um den Schmerz von sich fernzuhalten. Dieses ALLEIN-sein, ist sehr traurig, denn wer zu lange allein ist, wird der EINSAMKEIT schneller begegnen als ihm oder ihr lieb ist. KEINE noch so schlechte Erfahrung auf dieser Welt, ist es WERT, das Glück an Liebe und Freunde nicht mehr erleben zu wollen, wegen des vermeintlichen Schmerzes.

In meinen Lebensjahren habe ich beides kennengelernt. Anfangs konnte ich das allein sein nicht ertragen, da ich mit dieser Stille nicht umgehen konnte. Ich habe IMMER irgendeine Ablenkung gebraucht. Seien es Menschen, Musik, Filme oder sonstiges. Doch ja nicht allein sein, denn was soll ich denn mit mir allein bloss anfangen? Diese Frage stellte ich mir oft. Doch dann kam die Zeit wo das Innere nach dieser Ruhe regelrecht schrie. Wenn es im Aussen leise wird, wird es im Inneren immer lauter. Diese Erfahrung war wichtig. Ohne diesen Weg, wäre ich heute nicht die, die ich geworden bin.

In den vielen Jahren schlich sich durch das allein sein auch ab und zu die Einsamkeit ein. Es gab Zeiten, wo mich „meine“ Menschen nicht mehr verstanden und ich allein gelassen, im Stich gelassen wurde. An diesem Punkt zeigte sich die Einsamkeit. Doch auch diese Erfahrung war wichtig, denn ohne dieses erlebte Wissen könnte ich Menschen in meinem Umfeld, nicht so gut verstehen, was sie gerade durchmachen.

BITTE werdet zu den Herzensmenschen die ihr von Geburt auf immer wart. Lasst euch nicht weiter in eine Ecke stellen. Denn kein Kind und das waren wir mal ALLE, ist so geboren wie wir von Anderen, von unserem Umfeld gemacht worden sind.

Danke für DEINE Lesezeit und ich wünsche Dir/Euch, eine erfüllte und glückliche Woche. In Liebe Deine Sam

Veröffentlicht von Redaktion

Alles was es über MICH zu Wissen benötigt, steht in meinen Blog-Artikeln.

2 Kommentare zu „Allein / Einsamkeit

  1. Ja lebe Sam, es ist schön deinen Aufruf an die Herzensmenschen zu lesen.

    Wenn wir zu unserem Wesen finden, werden wir Güte und Geborgenheit vorfinden. Diese Resonanz der Liebe und des Friedens zieht die jeweils passende Frequenz in unser Dasein.

    Einsamkeit werden wir dann suchen um bei uns zu bleiben.
    Ich wünsche jedem Menschen, dass er seine Knospe öffne um zu erblühen und seine Präsenz zu zeigen.
    Ganz sicher werden mich meine Menschen finden, du bist solch ein Mensch für mich…danke, dass wir uns begegnet sind.
    Für mich ist es eine Begegnung die auf mich wartete.
    Der Gedanke an dich und andere Herzensmenschen verbreitet in mir ein wohliges Gefühl.
    Es ist wie ein Staubtuch das mir den Staub der Einsamkeit wegnimmt.
    Freude keimt sofort auf…

    Da wir uns den Humor teilen, habe ich eben ein Grinsen im Gesicht.

    Liebe Grüße, Karin

    Gefällt mir

  2. Ja liebe Sam, es ist schön deinen Aufruf an die Herzensmenschen zu lesen.

    Wenn wir zu unserem Wesen finden, werden wir Güte und Geborgenheit vorfinden. Diese Resonanz der Liebe und des Friedens zieht die jeweils passende Frequenz in unser Dasein.

    Einsamkeit werden wir dann suchen um bei uns zu bleiben. Oder ist es Alleinsein?… ich denke es ist Alleinsein.
    Einsamkeit habe ich ausradiert, ich habe mich gegen Leid entschieden.
    Ich wünsche jedem Menschen, dass er seine Knospe öffne um zu erblühen und seine Präsenz zu zeigen.
    Ganz sicher werden mich meine Menschen finden, du bist solch ein Mensch für mich…danke, dass wir uns begegnet sind.
    Für mich ist es eine Begegnung die auf mich wartete.
    Der Gedanke an dich und andere Herzensmenschen verbreitet in mir ein wohliges Gefühl.
    Es ist wie ein Staubtuch das mir den Staub der Einsamkeit (Leid), wegnimmt.
    Freude keimt sofort auf…

    Da wir uns den Humor teilen, habe ich eben ein Grinsen im Gesicht.

    Liebe Grüße, Karin

    Habe zu Kommentar 1etwas eingefügt.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Karin Walz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: