Schmerzen…

Physische Schmerzen wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder ähnliche Wehwehchen kennen wir alle. Mit diesen Arten von Schmerzen, wenn sie von kurzer Dauer sind, können wir Menschen recht gut umgehen. Dann gibt es noch die Menschen die eine schwierigere Krankheit haben und auch wenn sie in Behandlung sind und einige ihrer Schmerzen mit bestimmten Medikamenten gelindert werden können, leben sie mit Schmerzen. Sie lernen mit dem Schmerz umzugehen, ihn anderes zu kanalisieren. 

Dann gibt es die psychischen Schmerzen, die etwas tiefer gehen. Einige meiner Klienten neigen unter chronischen Kopfschmerzen, weil sie sich viel zu viel Gedanken machen. Gedanken über das was Andere über sie denken könnten, sich viel zu viel Sorgen über alles mögliche machen und weil sie nicht abschalten können, da sie es nie gelernt haben wie es geht. Somit füttern sie das Gehirn mit noch mehr INFOS, was zu noch mehr Druck im Kopf und den besagten Kopfschmerzen führen kann. Einige Menschen leiden auch an psychischen Schmerzen, da sie einen wichtigen Anteil ihrer Vergangenheit nicht aufarbeiten konnten. Sie wollen loslassen, doch sie vergessen dabei, dass sie das Problem, oder eben das besagte Thema auch nicht mehr festhalten sollten. Denn wenn ich ständig den Fokus drauf legen, ist für das NEUE kein Platz. Hierbei helfe ich meinen Klienten ihren eigenen Lebensknoten zu lösen, damit sie immer freier werden und das LEBEN mit mehr Leichtigkeit er-leben. 

Tja und dann gibt es noch den seelischen oder globalen Schmerz. Diese Menschenseelen spüren sehr viel mehr, da sie immer mehr mit dem grossen GANZEN verbunden sind. Ich selbst habe in meinem Leben einiges erlebt, doch jeder körperliche Schmerz verging mit der Zeit. Doch die innerlichen Dämonen blieben. Tja und umso tiefer ich mich mit mir selbst befasst habe umso einfühlsamer war ich für das Globale. Die Menschen die diesen Schmerz fühlen können, gehören auch oft in die Kategorie HSP (Hochsensible Persönlichkeit) 

Mich persönlich schmerzt am allermeisten wie Menschen mit anderen Menschen umgehen. Wie sie sich gegenseitig beschimpfen und runterziehen. Das traurige dabei ist, dass die, die Austeilen, auf der anderen Seite selbst Opfer sind und weil sie kein anderes Ventil gefunden haben, fügen sie den gleichen Schmerz den sie tagtäglich ertragen, Anderen zu. Das soll keine Rechtfertigung sein, sondern nur eine Möglichkeit es nachvollziehen zu können, weshalb sie es tun.

Ich wiederhole mich in einigen Artikel, doch solange WIR nicht zusammen das GEMEINSAME erkennen, das eigene kleine ICH niedrig schrauben, wird der WEG zum WIR, eher schwer zu erreichen sein und somit werden sich bestimmte ZIELE auch etwas verzögern. 

Morgen werde ich ein paar Zeilen über Gewalt veröffentlichen. In der Zwischenzeit wünsche ich Dir einen wundervollen sonnigen Tag. In LIEBE Sam

Veröffentlicht von Redaktion

Alles was es über MICH zu Wissen benötigt, steht in meinen Blog-Artikeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: