Missbrauch

Dieses Thema ist soooo GROSS und viel grösser als manch einer glaubt. Ich gehe soweit zu sagen, dass es KEINEN Menschen auf dem gesamten Planeten gibt, der nicht NICHT missbraucht wurde. Der Eine mehr und die Andere etwas weniger. Es gibt auch KEINEN einzigen Menschen der nicht traumatisiert wurde. 

Bei sehr vielen Menschen, wenn sie das Wort „missbrauch“ hören, schlussfolgern die meisten mit dem sexuellen Missbrauch. Dies geschah durch Indoktrination, durch bewusstes manipulieren was mittlerweile auch unter Framing bekannt ist. Bewusst ausgewählte Sprecher schafften einen Rahmen und umso öfter es „be-nutzt“ wurde, desto leichter verankerte es sich in den Köpfen, einiger Menschen. 

WIR ALLE kamen mit „Missbrauch“ in Berührung, denn wir alle wurden in unserem Leben schon einmal belogen, betrogen, hintergangen, gemobbt, gedemütigt, geschupst oder geschlagen. Wir sind alle, schon einmal einem Menschen begegnet, der uns vorsätzlich getäuscht und uns bewusst manipuliert hat, um etwas zu tun was wir von allein nie gemacht hätten. Wir waren verliebt oder wollten dazugehören. Mittlerweile gibt es das neue Wort Ghoasting, früher nannte man es schlicht und einfach „ignorieren“, auch das ist eine Form von missbrauch, denn es werden die Gefühle eines anderen Menschen missbraucht. Missbrauch geht auch noch weiter, noch tiefer und abscheulicher. Jegliche Arten von Gewalt, sexuelle Nötigung, Übergriffe (einsperren), Vergewaltigung und vieles mehr, gehören aus meiner Sicht zu diesem Überbegriff.

Es gibt viele Wörter aus der „miss“ Familie, doch hier ein paar Beispiele und meine Sichtweisen. Als ich das Wort MISS für mich das erste Mal interpretierte, kam sofort das Wort „vermissen“ zum Vorschein. Somit stellt sich die nächste Frage, was habe ich vermisst, dass ich dementsprechend handle? Was vermisste ich so sehr, dass ich es umbedingt HEUTE„brauche“? Was hat mir in meiner Entwicklungsreise gefehlt und weshalb füge ich anderen Leid zu, um mein Verlangen zu tilgen? 

Missverstanden – Wo werde ich immer missverstanden? Wo und wann, verstehen mich die Menschen falsch? Was vermisse ich? Missstände – Welchen Stand habe ICH? Wo ist die Verletzung, wo ist das eventuelle Traumata? 

Misstrauen – Wo vertraue ich mir selbst nicht? Wo sehe ich nur die Fehler, in meinem Gegenüber? 

Missgunst – Was gönne ich mir SELBST nicht? Was hat mich dahin gebracht, dass Menschen mich so sehen, oder ich sie? 

Missionieren – Weshalb „muss“ ich anderen Menschen MEINE Meinung überstülpen? Kann es sein, dass ich SELBST nie wirklich gehört wurde? Mochte ich es, wenn man mir was einreden, aufzwingen wollte? Wenn nicht, WARUM missioniere ich nun selbst? 

MISSbrauch – Was vermisse ich und warum brauche ich es? Oder besser gefragt, weshalb suche ich die Antwort im Aussen? Wie oft missbrauche ich andere Menschen? Bei wie vielen tue ich das bewusst und wie oft unbewusst, weil ich schon immer so gehandelt habe? Und nun die wichtigste Frage überhaupt, „Wie oft missbrauche ICH mich SELBST?“ Wie oft beschimpfe ich MICH? Wie oft bin ich mit mir NICHT zufrieden und hab an so vielen Dingen an mir, etwas auszusetzen? Weshalb können sich so wenige Menschen so annehmen wie sie sind? Mit all den Narben, den negativen und natürlich auch den grandiosen Eigenschaften die jeder Mensch, mit sich bringt. JA WARUM? Weshalb tun wir uns das SELBST an und WARUM tun wir es unseren Mitmenschen an, obwohl wir Wissen, wie schmerzhaft sich sowas anfühlt?

Zu diesem Thema habe ich in meinen Büchern, „Gedankenpraline“ und in den „Sauren Drops“ sehr viel mehr geschrieben, doch das würde den Rahmen sprengen. Ich hoffe Du konntest meinen Gedankenkonstrukt folgen. Zum Abschluss noch ein Bild, was ich mal fabriziert habe, vielleicht hilft es, wenn noch Fragezeichen vorhanden sein sollten.

In diesem Sinne – in LIEBE Deine Sam UND viel Spass bei all den Fragen, die Du mit Dir selbst beantworten darfst, wenn Du dazu bereit bist. 

Auch und noch was, denk daran, Missbrauch wird vor allem von der Reinheit und der Unschuld angezogen, denn dort gibt es am meisten Energie zu holen. Also ACHTE auf DEINE Energie und verschwende sie nicht!

Veröffentlicht von Redaktion

Alles was es über MICH zu Wissen benötigt, steht in meinen Blog-Artikeln.

4 Kommentare zu „Missbrauch

  1. ZU MISSBRAUCH

    Missbrauch, Ignoranz im Außen…
    Du hast in der richtigen Zeit das richtige Thema angesprochen.
    Jeder wird sich in deinem Text wiederfinden können und etwas altes noch einmal ansehen dürfen um es dann zu
    verabschieden. Es ist auch möglich, dass gerade jetzt diese, deine Zeilen aus momentanen Nöten retten werden.
    Sofort darf ein alter Glaubenssatz, der noch unbemerkt als „blinder Passagier“ mitreist, entdeckt und verabschiedet
    werden. Ein neuer dienlicher Glaubenssatz darf entstehen.
    Durch das Ansprechen der Wahrheiten bietest du gleichzeitig Lösungen an, die jeder in sich findet..
    SEHR GUT, ich bin begeistert wie leicht und liebevoll du über ein Thema schreibst welches sich nicht jeder gerne ansieht.
    Du beschreibst es vollkommen wahr, es ist das Thema eines jeden Menschen…ist so…
    Wenn man diese WAHRHEIT annehmen kann ist man bereits auf dem Wege zur Heilung.
    Ich wünsche vielen Menschen, diese heilsame Erfahrung durch deine Botschaft zu erfahren.

    Ich mag dein Bild dazu sehr gerne, weil es noch einmal eine Übersicht zeigt, die sehr ansprechend und besonders
    nachwirken darf.
    Der Satz von dir, dass man nie mehr ertragen wird als man ertragen könne erinnert mich an einen Satz der mir gerade im Kopf herumschwirrt.

    Er heißt, es wird genügend für dich da sein. – LIEBE-

    Herzlichen Dank an dich ich freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag, Karin

    Gefällt mir

    1. Ich danke Dir liebe Karin, dass Du genau das so aufgefasst und wahrgenommen hast, wie ich es versucht habe zu vermitteln. Danke dafür und ja Dein Wunsch, ist auch meiner. Mögen alle IHRE persönliche Heilung erfahren.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: