DANKE – Dankbarkeit

Wer Dankbarkeit äussert, der macht interessante Erfahrungen. Man fühlt sich nicht nur selbst besser, sondern bemerkt, dass es öfters einen Grund gibt dankbarer zu sein.

Ein Lob beflügelt eine Partnerschaft. Wenn wir dem Partner oder der Partnerin öfters unsere Dankbarkeit zeigen würden, dann bekommen wir mehr von dem, was wir selbst gerne wollen. Ist das nicht eine wundervolle Perspektive?

Heute ist/war zwar ein ganz normaler Tag und irgendwie doch nicht. Nun lass ich Dich etwas tiefer in meine Gedanken eindringen und zeige Dir, wofür ich DANKBAR bin! 

Ich bin Dankbar, dass ich so viele GESCHENKE in meinem Leben bekommen habe und von sehr vielen, sehr vieles lernen konnte.

Ich bin Dankbar, dass ich LEBE!

Ich bin Dankbar, dass ich so tolle Freunde habe.

Ich bin Dankbar, für die vielen tollen Gespräche, mit so unglaublich fantastischen Menschen.

Ich bin Dankbar, dass mein Körper immer noch funktioniert, obwohl ich ihm so viel Leid zugefügt habe. 

Ich bin Dankbar, für ALL die Erfahrungen in meinem Leben, ob sie gut waren und auch denen die Narben hinterlassen haben, denn an ALLEN, konnte ICH wachsen.

Ich bin Dankbar, dass ich andere Menschen bereichern und neue Lebensfreude vermitteln darf.

Ich bin Dankbar, für jeden einzigen Klienten der mir sein Vertrauen schenkt. 

Ich bin sooo Dankbar, dass ich nach 30 Jahren meinen Traum zur Schriftstellerin realisiert habe.

Ich bin Dankbar, für meine Kreativität, meine Phantasie und meinen Humor. Denn dieser Teil von mir, hat mir sehr oft das Leben gerettet.

Ich bin Dankbar, dass ich NIE den Mut hatte, mein Leben frühzeitig zu beenden. Und alle die nun gerade denken sollten (die ist KRANK, die ist gefährlich, sowas kann man nicht Schreiben) – DOCH, kann man. Tue ich gerade, denn JEDER der behauptet, dass er noch nie solche Situationen oder auch Gedanken hatte – lügt und ist mehr krank, als ich es je sein könnte.

Ich bin Dankbar, für die vielen Glückwünsche auch wenn ich diesen Tag nicht wirklich leiden kann.

Wofür bist Du in Deinem Leben Dankbar? 

Täglich seine Dankbarkeit zu zeigen, mindert Depressionen und fördert die eigene Zufriedenheit. Dankbarkeit zu LEBEN steigert auch die Empathie und führt zusätzlich dazu, glücklichere Beziehungen zu führen. Wenn DANKE sagen so viel positives bewirken kann, weshalb fällt es UNS Menschen dann viel schwerer es auszusprechen als zu Schimpfen, zu Nörgeln oder zu Jammern? 

Mit dieser Frage beende ich mein heutiges Gedankengut, wünsche Dir eine gesegnete Nachtruhe und eine tollen Start in die Woche. In LIEBE, Deine Sam.

Veröffentlicht von Redaktion

Alles was es über MICH zu Wissen benötigt, steht in meinen Blog-Artikeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: