Political correctness  

Gendern – Rassismus – Sexismus

ALLE wollen was sagen und bei den meisten die was sagen wollen, schreit nur das EGO! Die meisten die LAUT „Rassismus, Sexismus und oder – das ist Diskriminierung“ rufen, sind Menschen, die mit SICH SELBST unzufrieden sind.

Also… dieser Post ist breit gefächert und auch wenn alles ein eigenes Thema ist, hängst es FÜR MICH doch zusammen. Denn diese politische Korrektheit und GenderWAHN machen meinen Kopf wirklich kirre. So, doch wo fange ich am besten an? Hmmmm…

Ok – ich beginne mit den Wörtern die mit Schwarz beginnen. Ja ich trau mich nun einfach und schreibe was ICH denke. Also… Schwarzwald, Schwarzfahren, Schwarzgeld oder sogar der Negerkuss, sind für mich erstmals NUR Wörter. Ich kennen den Negerkuss als Österreicherin als Schwedenbombe. (uiuiui) Da gab es die Nackte und die Behaarte. Ja sooo schmutzige Wörter haben WIR in Tirol benutzt. (lachmichschief) Noch etwas zu dem Negerkuss. Also ich hatte schon mal einen menschlichen Negerkuss. UND was soll ich sagen, es war der beste KUSS meines Lebens! Und nun? Bin ICH nun trotzdem Rassistisch, obwohl ICH ein Kompliment ausgesprochen habe? Dann gibt es da noch das Schwarzbrot und natürlich das Weissbrot. Also ICH sehe hier NULL rassistische Faktoren. ICH assoziiere all das, als allererstes mit der FARBE. Dann kommt lang lang NICHT und dann eventuell vielleicht, folgt eine Nationalität. PUNKT!

Übrigens, seit ich bei dem Live Auftritt von Marco Rima war, weiss ich, dass Brot von Haus aus korrupt ist. Denn Brot lässt sich jeden Morgen, schmieren! (lachmichschief) 

Da ich gerade Esswaren erwähnt habe, mache ich da weiter – beim ESSEN! Zigeunerschnitzel, Zigeunersauce… also ein Teil MEINER Vorfahren sind Zigeuner und MIR wäre niemals im Traum eingefallen, dass ICH MICH dadurch angegriffen oder beleidigt gefühlt hätte. In meiner Wahrnehmung haben Zigeuner dieses Gericht erfunden und Andere haben es nachgekocht. Thema beendet!

Jetzt spazieren wir ein klein wenig nach ABSURDISTAN, denn anderes kann ich es nicht beschreiben. Was haben weibliche Strassennamen, weibliche Ampelmännchen mit Sexismus zu tun? Das ist eine ernst gemeinte Frage. Denn ICH kann daran rein gar NICHTS logisches erkennen. Was hilft es MIR, wenn es einen Strassennamen gibt, der nach einer FRAU benannt worden ist und es trotzdem MENSCHEN gibt, die die FRAU selbst – wie Dreck behandeln? Wie kann ein weibliches Ampelmännchen mein LEBEN verbessern, wenn Diskriminierung in so vielen Köpfen verankert ist? Hat eine Ampel nicht den SINN und Zweck, dass die Menschen SICHER auf die andere Strassenseite zu begleiten? Also BITTE erklärt es mir – ich verstehe es nämlich nicht! Wäre es da nicht viel SINNVOLLER, in Kindergärten und oder in Schulen, so früh wie möglich, die GLEICHBERECHTIGUNG für ALLE Menschen zu vermitteln? Ist nur so ein Gedanke!

Weshalb soll man einen Altweibersommer umschreiben, wenn es seit Jahrzehnten ein Altweibersommer war und IST? Darf man nun nicht mehr ALT oder nicht mehr Weib sagen? Also wirklich – was soll dieser ganze Kokolores?

Beim Sexismus kann ich vieles überhaupt nicht verstehen. Wenn eine Frau auf Brüste und Arsch reduziert wird, da sie SELBST beides zur Schau stellt und SIE SICH SELBST über das ausmacht, dies wiederum dann ein Mann SAGT – ist er sexistisch – echt jetzt? Mittlerweile jammern so viele über Sexismus und aus meiner Sicht haben sehr viele überhaupt keine Ahnung, denn sie wollen NUR im Mittelpunkt stehen. Es wird nicht ALLES so heiss gegessen als gekocht, doch mehr, dazu vielleicht in einem extra Beitrag.

Entweder findet dieser Menschen IN SICH das, was so vermeintlich im Aussen gesucht wird, oder eben nicht. Und wenn es nicht gefunden wird, dann kann denen auch kein Name von einem Ort, ein Name von einem Essen oder ein Name einer Strasse mehr helfen. Sorry – but not sorry! Die Menschen die auf so einen Schwachsinn bestehen, versuchen den eigenen GROLL, die eigene Unzufriedenheit auf die Gesellschaft abzuwälzen. Besser wäre es mal HINZUSCHAUEN, wo der wirkliche Auslöser war. Denn kein Problem wird gelöst, wenn ich nur die Symptome behandle und nicht den Ursprung!

Also wenn schon GEGENDERT werden muss, dann sollten auch ALLE Begriffe von TIEREN auch nicht mehr benutzt werden dürfen. Denn immerhin können die TIERE am wenigsten dafür, dass manche Menschen einfach Flachpfeifen sind. Und sie damit in Verbindung zu bringen ist doch nicht fair, oder??? Oder ist das KEIN Rassismus gegenüber einem Tier. Ist ein Tier weniger Wert, als die Ampel die nun weiblich ist. Ich hab mal ein paar Begriffe zusammen gesammelt. Die Liste wurde lang. (Zwinker) Los geht`s: Lahme Ente, Gänsehaut, Hahn im Korb, Katzenwäsche, die Katze im Sack, das ist ein Katzensprung, den letzten beissen die Hunde, Hundemüde oder Hundeelend, Lammfromm, da haben wir Schwein gehabt, Eselsbrücke, das passt auf keine Kuhhaut, einen geschenkten Gaul – schaut man nicht ins Maul….

Das wären dann doch ALLES Diskriminierungen und Beleidigungen par excellence, oder etwa nicht? Es gibt so viele Beschimpfungen wo NAMEN von TIEREN missbraucht werden, wollen wir die auch alle abschaffen, also ICH frage für meine Nachbarin. Anstandswauwau, Zimtzicke, Blindschleiche, Bordsteinschwalbe, Dreckspatz, Frechdachs, Hornochse, Kanalratte, Schweinehund, Dreckssau, Neidhammel, dumme Gans, so ne Sau, du Ferkel, so ein Hornochse, blöder Affe, fauler Esel, dumme Kuh, so eine ekelhafte Zecke, diese hirnverbrannte Ratte…oder das beliebteste Schimpfwort seit 2020 ist – du Schlafschaf. Doch EINS weiss ich gewiss, dass ALLE TIERE 1000x intelligenter sind, als die, die versuchen die Sprache, so zu verhunzen. 

Zitat von Marco Rima im Bezug zur Ratte, denn wenn schon Gendern dann eben Richtig. „Du bist ein Nagetier mit einem Kanalisationshintergrund!“  

Jetzt mal wirklich ernsthaft. Was soll der MIST????

Bei dem ganzem Schwachsinn was da gerade so forciert und aufgebauscht wird, frage ich mich, ob der Fasching nun auch abgeschafft werden muss. Naja ich mein ja nur, denn jeder der als Cowboy, Indianer, Clown etc. sich verkleidet, könnte ja auch als Diskriminierung – Rassismus gewertet werden, oder etwa nicht? 

ALSO… Wir haben KEINE guten, sehr veralteten Gesetze im Bezug auf Kindswohlgefährdung, Missbrauch und ähnlichen Thematiken. Wir haben viel zu wenig emphatische, ausgebildete Jugendamt Mitarbeiter. Wir haben viel zu wenig einfühlsame Polizisten für intime Verbrechen. Wir haben viel zu wenig Spezialisten für Cyber Kriminalität. WIR HABEN SO viele ECHTE Probleme, doch NEIN – das Gendern ist ja sooo wichtig! Eltern 1 & Eltern 2 – ach ich könnte wirklich nur noch kotzen.

So… ICH HABE FERTIG. Mein geistiger Dünschiss von Heute wurde etwas länger als gedacht, doch selber Schuld. Wenn ICH mal so richtig in Fahrt bin, dann gibt es kein halten mehr – LACH!

In diesem SINNE, alles alles LIEBE, Deine Sam!

Ach und gib acht beim Autofahren – biege nicht zu viel nach RECHTS, oder doch nach LINKS ab? Ich hör ja schon auf – Grins!

Veröffentlicht von Redaktion

Alles was es über MICH zu Wissen benötigt, steht in meinen Blog-Artikeln.

4 Kommentare zu „Political correctness  

  1. Gueäts Mörgeli Liebe Sam!
    Oh my……. Du schreibst mir so von der Seele. Einfach herrlich, fraulich, weiblich, MENSCHLICH, aus dem Bauch heraus. Du animierst mich vielleicht auch mal zu schreiben. Habe (momentan) immer noch/einfach Hemmungen, weil ich quasi Zweisprachig aufgewachsen bin und in 60 Jahren immer noch die gleiche grammatische „Fehler“ mache. Habe ich mir in der Schule immer soooooooo viel Mühe gegeben :-D.
    Ein ganz schöner Sonntag….vo Härze.

    Gefällt mir

    1. Meine Liebe… tue es… wenn Du mit dem Herzen schreibst, werden es die Menschen mit dem Herzen lesen, die ein Herz haben. Ich selbst mache so viele Fehler und es ist mir EGAL. Ich liebe es zu schreiben und nur das zählt. Also los geht`s… ich freu mich auf Deine Zeilen – In LIEBE Sam

      Gefällt mir

  2. Jetzt stehen Sie auf der schwarzen (ups) ……extrem dunkel eingefärbten Liste der BLMs, LGBQTIps und anderer gratismutiger Organisationen, die so heldenhafte Arbeit bei der Errichtung der Opferpyramide leisten. Aber zu Ihrer Erbauung sende ich Ihnen folgenden Link. Er stammt von der „Person“, der/die/das die Deutsche Bahn wegen einer falschen Ansprache verklagt hat. Ich empfehle ihnen unbedingt die erste Seite zu lesen. http://rhornstein.de/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: