Vergewaltigung

Eine Vergewaltigung, kurz und knapp erklärt, ist eine Erfahrung kompletter Machtlosigkeit. Du wirst zum Objekt der Begierde degradiert und in Bruchteilen von Sekunden, wird dir jede Würde genommen. Sie wird dir regelrecht gestohlen.

Nach so einer Erfahrung siehst Du die Welt aus anderen Augen. Wie fragil alles ist und wie schlecht Du Dich in Wirklichkeit wehren kannst. Hilflosigkeit, Ohnmacht, Scham, Schuld, Eckel, gefolgt von Depressionen. In solchen Momenten verliert man sich, sehr oft selbst. Die Achtung, die Würde und das Selbstwertgefühl ist völlig am Arsch.

Diese Schilderung betrifft das körperliche Szenario. Doch da gibt es noch andere Varianten, die einem körperlichen Übergriff ähnlich sind. Überhaupt dann, wenn man die körperliche Erfahrung gemacht hat.

Vergewaltigt durch Lügen

Vergewaltigt durch Verrat (Freunde, Familie, Behörden)

Vergewaltigt durch NICHT verstanden

Vergewaltigt durch falsche, peinliche Fragen (Polizei, Ärzten)

Vergewaltigt durch Unglaubwürdigkeit (Behörden)

Vergewaltigt durch Freispruch (Gericht)

Vergewaltigt durch erneute erniedrigende Kommunikation

Vergewaltigt im Internet

Vergewaltig durch Psychoterror (Gesellschaftlicher Druck, Regierung, Ärzte)

Meine Gedanken!!!

Warum Schreibe ich diesen sehr verstörenden Beitrag?

Wer einige meiner Beiträge liest, weiss ja, dass ich für mich festgestellt habe, dass jeder MENSCH missbraucht wurde. Und nach dieser Aufzählung gehe ich noch einen Schritt weiter und sage, dass jeder Ahnung hat wie sich eine Vergewaltigung anfühlt, auch wenn er sie nicht „direkt“ erlebt hat. Denn Ohnmacht, Machtmissbrauch, Hilflosigkeit, Fehl- und Falschinformationen haben WIR in den vielen Jahren schon ALLE erlebt. Wir wurden in so vielen Dingen „Vergewaltigt“. Vielleicht nicht körperlich, wobei…, doch geistig auf jeden Fall. Und ich darf das sagen, denn ich kenn mich bei allem aus.

Eine Vergewaltigung kann „nur“ einige Minuten andauern, oder über einen längeren Zeitraum anhalten. Es geschieht beiläufig zwischen Fremden, in Familien, in Ehen, in Schulen, unter Jugendlichen, in Clubs, auf Billigliegen, im Escort… und so weiter.  Ja auch von der Informationsflut wird man zwischendurch regelrecht Vergewaltigt, denn es FRAGT KEINER, ob man das alles hören oder lesen möchte. Internet, Freunde, Medien etc.

Mein Wunsch ist, dass die Menschen untereinander achtsamer und feinfühliger werden. Mein Wunsch ist es die Menschen zu sensibilisieren. Wenn Du jemanden kennst und wirklich helfen willst, dann hilfst Du dem Menschen am allermeisten, wenn DU einfach da bist. Wenn Du glauben schenkst. Manchmal braucht es nicht mehr. Es benötigt auch keine vielen Worte, sondern einfach die Anwesenheit eines vertrauten, lieben Menschen.

In diesem Sinne, alles alles LIEBE, Deine Sam!

Ach und für den Fall, dass Du noch mehr heilen willst und Du niemanden hast, Du weisst ja wie Du mich findest. Übrigens „Glückwunsch“! Du hast es überlebt. Auf das kannst Du mehr als STOLZ sein. UND vielleicht gewöhnst Du es Dir auch an, im Vorfeld zu fragen, ob das Gegenüber Deine Meinung, Deine Sichtweise wirklich wissen will. Somit bist Du auf der sicheren Seite. Zwinker

Und hier noch mögliche Langzeitfolgen von Vergewaltigungsopfern, falls es Dich interessieren sollte: „Darmprobleme, Waschzwänge, Panikattacken, PTBS, Depressionen aller Arten, allein sein wollen, nicht allein sein können, Partner verlassen (auch wenn es nicht der Täter ist), keine Lust und auch keine Kraft mehr auf körperliche Nähe (Sex), oder das Gegenteil – sich sexuell verkaufen (viele wechselnde Partnerschaften), keinen Kinderwunsch mehr, Beziehungsunfähig, körperliche Verwahrlosung, schmuddelige Kleider (ja nicht auffallen wollen – unsichtbar bleiben), Vertrauensprobleme, ängstlich, übervorsichtlich, Alpträume, Drogen, Suchtgefahr… um ein paar zu nennen, die mir gerade spontan eingefallen sind. Umso früher es in der Entwicklung geschieht, desto eher entstehen bestimmte Persönlichkeitsstörungen wie z.B. Borderline.

Veröffentlicht von Redaktion

Alles was es über MICH zu Wissen benötigt, steht in meinen Blog-Artikeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: