Blog

Wir Menschen ent-wickeln uns täglich weiter. In meinem Blog versuche ich so neutral, wertfrei und sachlich an ein Thema ranzugehen, wie nur möglich. Damit bei JEDEM der es liest, ein NEUER Gedanke aufkeimen kann. Deshalb bitte ich DICH, Dich darauf einzulassen. DANKE

Was wäre wenn…

Heute möchte ich mal wieder meiner Lieblingsbeschäftigung als Gedankengeberin nachgehen. Somit werde ich nun einige Fragen in den Raum stellen und abwarten. Ich werde abwarten und hoffen, dass sich einige Menschen trauen, mir ihre Gedanken mitzuteilen. Was wäre wenn, wenn wir immer schon mehr belogen und betrogen wurden, als wir dachten? Was wäre wenn, wenn„Was wäre wenn…“ weiterlesen

Rollenspiele

Jeder Mensch trägt die verschiedensten Facetten in sich und handelt danach. Vielen Menschen ist dies nicht bewusst, da es unbewusst von statten geht. Es ist wie ein Automatismus der einfach abläuft. Wir alle betätigten jeden Tag unzählige Rollen, viele eben völlig unbewusst. Naja wobei einige Menschen, sie bewusst im Schlafzimmer ausleben, doch diese Art von„Rollenspiele“ weiterlesen

Unser Spielplanet

Auszug aus der „Gedankenpraline“ Das Wort „Spielplanet“ habe ich vor Jahren bewusst gewählt, denn wir spielen so viele verschiedene Arten von Spiele. Und ALLE dienen einem SELBST! Jedes Spiel, auch wenn es noch so abartig oder auch wundervoll ist, hat Dich zu dem Menschen gemacht, der Du heute bist. So wie meine Spiele MICH geformt„Unser Spielplanet“ weiterlesen

TRIGGER

Auszug aus meinem Buch „Saure Drops“. Was ist ein sogenannter „Trigger“ eigentlich? Unter „Trigger“ versteht man einen psychologischen Auslöser der eine Empfindung, einen innerlichen Aspekt an stupst, auslöst. Kein Mensch ist von Triggern befreit. Sie kommen und gehen wie sie wollen und auch wenn ein Mensch schon sehr viel mit sich selbst gearbeitet hat, kann es„TRIGGER“ weiterlesen

Mediatives Handeln

Wenn ein Mensch mediativ handelt, ist dieser NICHT an die typischen Vorgehensweisen von dem strukturierten Mediations-Verfahren (Konfliktmanagement) gebunden. Denn normalerweise ist ein Mediator immer neutral und wertfrei wie nur möglich. Er fungiert nur als Schiedsrichter von zwei oder mehreren Parteien. Doch beim mediativen Handeln ist er manchmal selbst ein Teil des Verfahrens. Es wird situationsbedingt„Mediatives Handeln“ weiterlesen

Kommunikation

Wir können nicht NICHT Kommunizieren, eins der berühmtesten Sätze von Paul Watzlawick. Tja und wo er Recht hat, hat er Recht, denn wir kommunizieren IMMER. Ein nicht reagieren auf eine Nachricht, ein böser Smiley bei einem Tweed, unsere Ausstrahlung, das gesamte Erscheinungsbild und wir haben schon kommuniziert obwohl wir noch kein Wort gesprochen haben. Vieles„Kommunikation“ weiterlesen

SELBSTLIEBE

Dieser Auszug stammt aus meinem Buch, der Gedankenpraline. Denn heute wollte ich mal eine leichter Kost, nach all den nicht so prickelnden Themen, mit Dir teilen. Die Folgende Zeilen habe ich damals für MICH so treffend geschrieben, dass ich sie nicht verändern kann und auch nicht will. Was bedeutet Selbstliebe für DICH? Wir sind LIEBE,„SELBSTLIEBE“ weiterlesen

Missbrauch

Dieses Thema ist soooo GROSS und viel grösser als manch einer glaubt. Ich gehe soweit zu sagen, dass es KEINEN Menschen auf dem gesamten Planeten gibt, der nicht NICHT missbraucht wurde. Der Eine mehr und die Andere etwas weniger. Es gibt auch KEINEN einzigen Menschen der nicht traumatisiert wurde.  Bei sehr vielen Menschen, wenn sie„Missbrauch“ weiterlesen

GEWALT

Wann genau beginnt Gewalt? Mit Fausthieben oder anderen Schlägen gegen einen menschlichen Körper? Oder sind es zuerst die falsch gewählten Worte die Jemand ausspricht, bevor es zur Eskalation kommt?  Wo fängt Gewalt an und wo hört sie auf? Ist der Tod das Ende?  Wann neigt „Gewalt“ dazu, wirklich gefährlich zu werden?  Was könnte JEDER einzelne„GEWALT“ weiterlesen

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.

Gedankenpraline

Im Mai wurde ich vom Universum und meiner Muse geküsst. Von diesem Moment an bastelte ich viele, viele Stunden an meiner „Gedankenpraline“. Der Name des Buches kam vom Blitz selbst (Grins). Denn nachdem mir meine liebe Freundin Margot Dimi bei meinem ersten Buch mitteilte, dass ich angeblich ein neues Genre benötige, das einer „Gedankengeberin“, schwupste die Praline nur so hinterher. Ich LIEBE es, Menschen mit Fragen zu bombardieren und sie damit näher zu sich SELBST zu be-geleiten.

Fragen können so bereichernd und auch befreiend sein. Und wenn ICH mich auf spezielle Frage einlassen kann und immer weiter und weiter nach innen gehe, kann sich sooo vieles lösen. Manchmal sogar wie von Geisterhand. Ich finde Menschen die die RICHTIGEN Frage stellen können wahre Künstler.  Dort gibt es 2 Kategorien von Stars. Die die es schreiben können und die, die es in einem Gespräch heraus hauen. Die 2 sind noch etwas Schlagfertiger und geübter. Auf alle Fälle dienen beide zur „Selbsterkenntnis“!

Mein Baby „Gedankenpraline“ ist fertig!

Wie viele Fragen in diesem Buch wirklich drinnen stecken weiss ich gar nicht, doch es sind einige „VIELE“.

Die Nacht war kurz, da ich noch einige Online Einstellungen erneut korrigieren/beheben wollte und als ich nach dieser sehr kurzen Nacht erwachte, sah ich wie der erste Schnee meine Aussicht überzuckerte.

Ich setzte mich mit eine Tasse Kakao ans Fenster und schaute raus. Durch meine Euphorie und meinen Enthusiasmus habe ich doch fast vergessen, dass Weihnachten vor der Tür steht. Eine meiner Lieblingszeiten im Jahr. Die vielen Lichter, die romantischen Filme und die manchmal sehr kitschige Dekoration. UND – ja natürlich, mein Kakao. Das eine ist zu ENDE und nun gehe ich dekorieren, denn wenn mir das Universum nach dieser Geburt so ein schönes Zeichen schickt, sollte ich es annehmen, findest Du nicht auch?

Ich wünsche DIR eine wundervolle Vorweihnachtszeit mit Deiner Familie und Deinen Freunden. In Gedanken und einer virtuellen Umarmung, Deine Sam.


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

Gedankenpraline

Im Mai wurde ich vom Universum und meiner Muse geküsst. Von diesem Moment an bastelte ich viele, viele Stunden an meiner „Gedankenpraline“. Der Name des Buches kam vom Blitz selbst (Grins). Denn nachdem mir meine liebe Freundin Margot Dimi bei meinem ersten Buch mitteilte, dass ich angeblich ein neues Genre benötige, das einer „Gedankengeberin“, schwupste die Praline nur so hinterher. Ich LIEBE es, Menschen mit Fragen zu bombardieren und sie damit näher zu sich SELBST zu be-geleiten.

Fragen können so bereichernd und auch befreiend sein. Und wenn ICH mich auf spezielle Frage einlassen kann und immer weiter und weiter nach innen gehe, kann sich sooo vieles lösen. Manchmal sogar wie von Geisterhand. Ich finde Menschen die die RICHTIGEN Frage stellen können wahre Künstler.  Dort gibt es 2 Kategorien von Stars. Die die es schreiben können und die, die es in einem Gespräch heraus hauen. Die 2 sind noch etwas Schlagfertiger und geübter. Auf alle Fälle dienen beide zur „Selbsterkenntnis“!

Mein Baby „Gedankenpraline“ ist fertig!

Wie viele Fragen in diesem Buch wirklich drinnen stecken weiss ich gar nicht, doch es sind einige „VIELE“.

Die Nacht war kurz, da ich noch einige Online Einstellungen erneut korrigieren/beheben wollte und als ich nach dieser sehr kurzen Nacht erwachte, sah ich wie der erste Schnee meine Aussicht überzuckerte.

Ich setzte mich mit eine Tasse Kakao ans Fenster und schaute raus. Durch meine Euphorie und meinen Enthusiasmus habe ich doch fast vergessen, dass Weihnachten vor der Tür steht. Eine meiner Lieblingszeiten im Jahr. Die vielen Lichter, die romantischen Filme und die manchmal sehr kitschige Dekoration. UND – ja natürlich, mein Kakao. Das eine ist zu ENDE und nun gehe ich dekorieren, denn wenn mir das Universum nach dieser Geburt so ein schönes Zeichen schickt, sollte ich es annehmen, findest Du nicht auch?

Ich wünsche DIR eine wundervolle Vorweihnachtszeit mit Deiner Familie und Deinen Freunden. In Gedanken und einer virtuellen Umarmung, Deine Sam.